AKJ Automotive 2018

Strategien/Lösungen für die Logistik und Produktion Automotive

12. April 2018

Mit mehr als 20 Beiträgen an beiden Kongresstage von und mit Adient, AUDI, BMW, Bosch, Bosch Rexroth, CLAAS, Continental, Daimler, Daimler Protics, DFKI, DHL, Ford, GfPM, Hella, HfT Stuttgart, htw saar, Husky, IPL, Krones, MAN Truck & Bus, Opel/PSA, PwC, Rhenus Automotive, Schaeffler Technologies, Siemens, Siemens BT, SMART, SMR Automotive, Thyssenkrupp Bilstein, Volkswagen, Westfalia, Yazaki, ZeMA, ZF Friedrichshafen (SB) u.a. - vgl. Referenten.

Saal A - 09:00 bis 10:20

09:00 Herausforderungen in einer neuen Zukunft für Produktion und Logistik
Moderation:
Prof. Dr. R. Müller (ZeMA) und Prof. Dr. T. Korne (htwsaar/IPL)
09:00 DFKI - Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster,
Vorsitzender der Geschäftsführung, Saarbrücken
Künstliche Intelligenz für die multiadaptive Produktion
09:40 ZF Friedrichshafen - Dr.-Ing. Hermann Becker,
Senior Vice President Produktion und Standortleitung Werk Saarbrücken
i4.0-Technologien als Befähiger der effizienten Produktion
10:20 Pause und Besuch der Ausstellung

Saal A - 10:50 bis 12:10+

10:50 Wertströme digitalisieren und messbar machen
Moderation:
S. Rosenwald (Daimler Protics) und R. Kolshorn (MAN)
10:50
Schaeffler - Alexander Kropp, Move Coordinator, Homburg
Effizienzsteigerung in serviceorientierten Wertströmen - Die Integration von
Lean- und i4.0-Tools für mehr Effizienz und Qualität in den Produktionsprozessen
11:30 Westfalia Automotive - Matthias Ahlke, Operations Integration Europe, Rheda-Wiedenbrück
Manufacturing 4.0 – Auf dem Weg zur digitalen Fertigung mit
Beispielen aus der Umsetzung in der Fabrik und Supply Chain
12:10

12:15
Informationen zu den Werksbesichtigungen

Quick Lunch, Besuch der Ausstellung

Saal B - 10:50 bis 12:10+

10:50 Von anderen Branchen lernen
Moderation: A.-P. Müller (Thyssenkrupp Bilstein) und W. Riemann (GfPM)
10:50 Siemens - Markus Norda, Leiter Warehouse-/Transportmanagement, Erlangen
Digitalisierung und Standardisierung für logistische Dienstleistungen -
Mehr Transparenz, Fairness und systematisches Verbessern in der Supply Chain
11:30 Husky - Jean-Christoph Witz, Global Engineering, Luxembourg
Industry 4.0 Vision – the global strategy at
Husky Injection Molding Systems (Vortrag auf Englisch)
12:10

12:15
Informationen zu den Werksbesichtigungen

Quick Lunch, Besuch der Ausstellung